• Abendessen

Rezeptvorschlag Abendessen

Grüner Spargel
im Speckmantel

Abendessen

Hauptgericht Spargel im Speckmantel

Nach 19.00 Uhr sollte, wenn möglich, keine Rohkost mehr verzehrt werden: Salate werden um diese Tageszeit nicht mehr so gut verdaut, verbleiben länger im Magen – verfaulen, bilden Fuselalkohole und verursachen Blähungen. Das gleiche gilt, übrigens ganz allgemein, für Obst NACH dem Essen. Viel besser ist es, Obst vor dem Essen zu verzehren und seine Enzyme für die nachfolgende Verdauung von Protein zu nutzen. Für den Abend aber ist die bessere Alternative gedünstetes oder angebratenes Gemüse – gerne in Kombination mit einem cremigen Dip, etwas Käse, Schinken oder Fleisch/Fisch/Geflügel.

Zutaten für 1 Person:

  • 8 Stangen Grüner Spargel
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck, dünn geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • 10 g Butter
  • Zitrone
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Spargel waschen und die holzigen Enden abbrechen. Den Spargel 4-5 Minuten lang in Salzwasser kochen, unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Die Speckscheiben längs halbieren und jede Spargelstange so umwickeln, dass nur noch das Ende und die Spitze hervorschauen.
  3. Das Olivenöl in einer Großen Pfanne erhitzen und die Spargelstangen darin rund 4 Minuten lang anbraten und regelmäßig wenden – bis der Speck leicht knusprig ist.
  4. Etwas Butter schmelzen und mit frisch gepresstem Zitronensaft vermischen, über die Spargelstangen träufeln – und sofort servieren. Guten Appetit!

 

 

Rezept: Tomaten-Feta-Frittata >

Das perfekte Keto-Frühstück

Rezept: Grüner Spargel im Speckmantel >

Das perfekte Keto-Abendessen