Darmsanierung

24./25. Juni 2017 in Fulda

Spätestens mit der vor wenigen Jahren gemachten »Entdeckung« des Mikrobioms, der Gesamtheit des Genpools an Bakterien, Viren und Pilzen,
die den Menschen innen und außen besiedeln, hat sich der Blick auf unseren Darm verändert. Einige Wissenschaftler sprechen gar von der Mikrobiom Revolution und dem sog. Third Brain. Hunderte von Billionen an Bakterien besiedeln uns. Bislang als Feinde wahrgenommen, entpuppen sie sich bei intaktem Milieu als wesentlicher Teil unseres Immunsystems. Sie aktivieren Fresszellen für unsere Abwehr und kontrollieren unsere Fähigkeit, Nährstoffe aufzunehmen und zu verdauen.

Sie steuern unser Gewicht und über die Darm-Hirn-Achse sogar unsere Gehirngesundheit, indem sie etwa das Eindringen von Giften verhindern können. Sie haben ganz off ensichtlich auch Einfl uss auf unsere Stimmung und unser Verhalten. Das Praxisseminar Darmsanierung beschäftigt sich mit diesen Zusammenhängen sowie den häufi gen Problemen im Bereich des Verdauungsapparats. Pathophysiologische Kausalketten werden erarbeitet und eff ektive Therapie- und Lösungsansätze vorgestellt.

Seminarinhalte im Überblick:

* Der Magen als Mitte (TCM) und Ausgangspunkt diverser chronischer Erkrankungen

   Lebensstil und in weiten Teilen iatrogene verursachte Magenerkrankungen mit    
   verhehrenden Langzeitfolgen - was tun? Wie kann bpsw. Helicobacter
   naturheilkundlich behandelt werden? Wie kann man eine Hypo- von einer
   Hyperazidität unterschieden werden? Wie können Darmstörung, ausgehend von
   der Säureschwäche im Magen erfolgreich behandelt werden?

* Dysbiosen und Mykosen

   Wodurch entstehen chronische Dysbiosen und Mykosen des Darmtrakts? Wie
   lassen sich diese Störungen erkennen und erfolgreich behandeln?

* Enzymmangelerscheinungen und Malassimilationssyndrome

   Reizdarmsyndrom ist häufi g die abschließende Diagnose bei chronischen
   Darmbeschwerden. Wie kommen diese Syndrome zustande? Wie können sie eff
   ektiv und nachhaltig therapiert werden? Welche versteckten Ursachen führen zu
   scheinbaren Enzymmangelzuständen? Welche Therapieoptionen gibt es?

* Darmsanierung als Immuntherapie

   Diagnose und Therapie von Leaky-Gut. Welche Zusammenhänge bestehen
   zwischen Darm und pH-Haushalt? Next Generation: Immuntherapie mit
   Probiotika und Vitamin-D-Emulsionen

Seminar mit Dr. Heinz Reinwald 

  • Die Entdeckung des Mikrobioms  
  • Pathophysiologische Kausalketten des Magen-Darm-Trakts als Ausgangspunkt systemischer und neurologischer Erkrankungen  
  • Dysbiosen und Darmsanierung  
  • Effektive Therapie- und Lösungsansätze

 

Termin:
24.06. - 25.06.2017 

Ort:
HOTEL ESPERANTO
Esperantoplatz
DE 36037 Fulda
www.hotel-esperanto.de

Referent:
Dr. Heinz Reinwald

Kosten:
Wochendpauschale € 390,00 inkl. MwSt., Verpflegung, Skripten

Seminar-Anmeldung:
Begrenzte Teilnehmerzahl - Anmeldung erforderlich
Daniela Graetz
eMail: seminare@drreinwald.de   
Telefon: +49 (0)9128-739 770
Telefax:
 +49 (0)9128-739 7729

Zimmerreservierung im Hotel Esperanto:
Fragen Sie nach Kontingent "Dr. Reinwald" (gültig bis 28 Tage vorher): 
EUR 98,00 p. Einzelzimmer, EUR 118,00 p. Doppelzimmer, alles inkl. Frühstücksbuffet
eMailreservierung@hotel-esperanto.de
Telefon: +49 (0)661-24291 999